Zum Inhalt springen

Jakobsweg, Lourdes, Rom und Heiliges Land: Pilgerreisen 2018

Reisen zu den großen Pilgerstätten der Christenheit, Wanderungen auf dem Jakobsweg und Wallfahrten „vor der Haustür“ stehen auf dem Programm der Diözesan-Pilgerstelle Eichstätt für das Jahr 2018. Den Auftakt macht eine Pilgerreise Anfang Februar nach Nordgriechenland, wo der Apostel Paulus die erste christliche Gemeinde Europas gegründet hat. mehr...

Wallfahrtsorte im Bistum Eichstätt: Den Weg des Glaubens wieder neu gehen

Rund 30 Wallfahrtsorte der besonderen Christus-, Marien- und Heiligenverehrung befinden sich auf dem Gebiet des Bistums Eichstätt. Im Mittelpunkt stehen die Grabstätten der Diözesanheiligen Willibald und Walburga in Eichstätt. Kunstvoll gestaltete Kirchen und Heiligtümer, malerische Orte und meditative Pilgerwege laden ein, den Weg des Glaubens wieder neu zu gehen. Eine Übersicht.

Pilgerwegbegleiterinnen für das Bistum Eichstätt ausgebildet

Zu zertifizierten Pilgerwegbegleiterinnen haben sich drei Frauen aus Eichstätt ausbilden lassen. In den mehrwöchigen Ausbildungsphasen ging es um Themen rund ums Pilgern. Dabei mussten auch spirituelle Impulse erstellt werden. Hörfunk-Beitrag

Grußwort

Die erste Marienerscheinung der Geschichte im Jahr 40 n. Chr. widerfuhr dem Apostel Jakobus. Doch wie kam es zu der Begegnung der Gottesmutter mit dem Pilgerpatron? Dies erzählt eine Legende.
(Grußwort von Domvikar Reinhard Kürzinger, Leiter Wallfahrts- und Tourismuspastoral der Diözese Eichstätt)