Zum Inhalt springen

Bordeaux und das Périgord - wandern und genießen im Südwesten Frankreichs

Reisetermin: 09.05. - 16.05.2020
Reiseleitung: Elisabeth Graf

1. Tag: Anreise
Wir fliegen von Deutschland nach Bordeaux (2 Nächte).

2. Tag: Mondänes Bordeaux
In der Hauptstadt Aquitaniens sehen wir u. a. die imposante Kathedrale St-André mit dem Pey-Berland-Glockenturm, das Monument aux Girondins, das wunderschöne Grand Théâtre und das Palais Rohan. Mittags bummeln wir über den Marché des Chartrons. Später erwartet uns der repräsentative Börsenplatz sowie der spektakuläre „miroir de l’eau“, der größte Wasserspiegel der Welt. Rund um die Welt des Weins geht es in der „Cité du Vin“.

3. Tag:Von Saint-Émilion nach Périgueux
Fahrt nach Saint-Émilion, dem berühmtesten Weinanbaugebiet des Bordeaux. Wir flanieren durch die engen Gassen des charmanten Städtchens, nicht ohne den Kreuzgang der Stiftskirche und die monolithische Felsenkirche genauer zu betrachten. Im ehemaligen Kloster „Les Cordeliers“ genießen wir den hauseigenen Crémant, bevor wir nach Périgueux weiterreisen. Hier sehen wir die Kathedrale St-Front (1 Nacht).

4. Tag: Zurück in die Steinzeit
Es geht nach Montignac. Unsere Wanderung bringt uns zum neuen Lascaux IV, DAS Meisterwerk der Steinzeit. Hier sehen wir die Originalnachbildung der Höhle mit polychromen Wandmalereien. Wir folgen dem romantischen Vézère-Tal nach Les-Eyzies-de-Tayac. Im Abri Pataud begeben wir uns auf die Spuren des Cro-Magnon-Menschen. Ankunft in Vitrac (ca. 9 km / ca. 2,5 Std.), (4 Nächte).

5. Tag: Sarlat – „Rothenburg an der Dordogne“
Wir wandern von St-Vincent-le-Paluel nach Sarlat, ein Eldorado für Liebhaber von Kunst und Architektur. Das mittelalterliche Städtchen ist unbestritten die Schönheit des Périgord. Am Nachmittag geht es weiter zum Schloss Eyrignac mit seinen bezaubernden Gärten (ca. 8 km / ca. 2,5 Std.).

6. Tag: Weltkulturerbe Vézère-Tal
Fahrt an die Vézère nach Tursac. Unser Ziel sind die Höhlenwohnungen von La Madeleine. Wir wandern durch das Flusstal nach Roque Saint-Christophe, ein weiteres Höhlendorf, das wir besuchen. Unterwegs sehen wir das Maison Forte de Reignac. Der Tag klingt im lieblichen Dorf Saint-Léon-sur-Vézère aus (ca. 6 km / ca. 2 Std.).

7. Tag: Burgen und Bastiden der Dordogne
Fahrt nach Cadouin. Uns erwartet die ehemalige Abtei mit einem herrlichen Kreuzgang. Hier beginnt unsere Wanderung durch den Wald von La Bessède. Später sehen wir die Bastide Domme und das malerische La Roque-Gageac. Eine neue Perspektive mit Blick auf die mittelalterliche Burg von Beynac bietet sich uns bei der Bootsfahrt auf der Dordogne (ca. 10 km / ca. 3 Std.).

8. Tag: Rückreise
Einen Bummel über den Wochenmarkt von Sarlat mit Spezialitäten wie Ziegenkäse und Trüffelöl dürfen wir nicht verpassen, bevor wir die Rückreise antreten. Unterwegs halten wir noch am Renaissanceschloss Monbazillac. Hier gibt es eine Führung und Verkostung der bekannten süßen Weißweine. Danach Fahrt zum Flughafen von Bordeaux und Rückflug nach Deutschland.

Preis pro Person: 1.798,-- Euro

Anmeldung und Informationen bei der Diözesan-Pilgerstelle Eichstätt.
Online Anmeldung beim Bayerischen Pilgerbüro unter www.pilgerreisen.de.

Grußwort

Pilgerschaft lädt dazu ein, das Sofa der Untätigkeit gegen ein Paar Schuhe einzutauschen und neue Gehversuche im Glauben zu starten! (Grußwort von Domkapitular Reinhard Kürzinger, Leiter Wallfahrts- und Tourismuspastoral der Diözese Eichstätt)

Kontakt mit der Diözesan-Pilgerstelle Eichstätt

Information, Beratung, Anmeldung:
Diözesan-Pilgerstelle Eichstätt
Marktplatz 4, 85072 Eichstätt
Telefon: 08421/50-690
Telefax: 08421/50-699
pilgerbuero(at)bistum-eichstaett(dot)de