Zum Inhalt springen

Passionsspiele Oberammergau 2020

Reisetermin: 18.07. - 19.07.2020
Reiseleitung: Elisabeth Graf

1. Tag: Anreise über Murnau nach Oberammergau und Aufführung
Vormittags fahren wir ab München durch das Bayerische Voralpenland Richtung Oberammergau. In Murnau am Staffelsee besuchen wir das Schlossmuseum, dessen Herzstück die Werke von Gabriele Münter sind. Nach einer kurzen Überblickseinführung und mit Audioguides ausgestattet, können wir ganz individuell auf Entdeckungstour gehen. Ob es die Malerei um 1900 ist, als Wilhelm Busch oder auch „Nordlichter“ wie Christian E. B. Morgenstern die reizvolle Landschaft auch poetisch aufs Papier bannten, oder wir die zeitgenössische Malerei bevorzugen, die u. a. durch Gerhard Richter und Rupprecht Geiger vertreten ist – Kunstfreunde kommen auf ihren Geschmack. Überaus sehenswert ist auch die vielseitige Hinterglasmalerei sowie eine Dokumentation über Leben und Werk des Schriftstellers Ödön von Horváth, der zehn Jahre lang hier lebte und prägnante Werke wie „Jugend ohne Gott“ oder „Glaube Liebe Hoffnung“ schrieb. Fußläufig zum Schlossmuseum befindet sich ein denkmalgeschützter Vierkanthof mit Brauhaus. Bereits seit 1836 wird hier nachweislich unter dem Namen „Griesbräu“ gebraut. Wer will, kann die traditionell bayerische Küche und die gelungenen Bierkreationen kosten oder sich am Staffelsee die Füße vertreten, bevor wir mit dem Bus zum Höhepunkt der Reise nach Oberammergau weiterfahren. Zum Abschluss der Aufführung und dieses sehr erlebnisreichen Tages bringt uns der Bus ins nahegelegene Hotel.

2. Tag: Bayerisches Rokoko, Biergarten mit Panoramabergblick und Rückreise
Am Vormittag begeben wir uns ins Tölzer Land nach Dietramszell. Die Klosterkirche überrascht uns mit feinstem bayerischem Rokoko. Kein geringerer als der bekannte Stuckateur und Freskant Johann Baptist Zimmermann hinterließ in dem eindrucksvollen Kircheninneren seine Handschrift. Das Kloster Reutberg lockt, idyllisch gelegen auf einem kleinen Hügel oberhalb des Kirchsees. Neben der Lorettokapelle als geschätzter Wallfahrtsstätte ist der Biergarten mit dem herrlichen Bergblick und dem klostereigenen Bier allseits sehr beliebt. Dieser Beliebtheit gehen wir auf den Grund, bevor wir am späten Nachmittag zurück nach München kehren.

Preis pro Person: 578,-- Euro

Anmeldung und Informationen bei der Diözesan-Pilgerstelle Eichstätt.
Online Anmeldung beim Bayerischen Pilgerbüro unter www.pilgerreisen.de.

Grußwort

Der Pilger geht raus! Durchaus doppeldeutig: Er ist unterwegs in Gottes wunderbarer Schöpfung. Und er geht raus aus sich. Lässt die Verpflichtungen und Zwänge des Alltags für kurze Zeit hinter sich. Läuft sich frei.
(Grußwort von Domvikar Reinhard Kürzinger, Leiter Wallfahrts- und Tourismuspastoral der Diözese Eichstätt)

Kontakt mit der Diözesan-Pilgerstelle Eichstätt

Information, Beratung, Anmeldung:
Diözesan-Pilgerstelle Eichstätt
Marktplatz 4, 85072 Eichstätt
Telefon: 08421/50-690
Telefax: 08421/50-699
pilgerbuero(at)bistum-eichstaett(dot)de