Zum Inhalt springen

Zypern - wandern auf den Spuren der Aphrodite

Reisetermin: 22.02. - 29.02.2020
Reiseleitung: Elisabeth Graf

1. Tag: Anreise
Wir fliegen nach Larnaka und fahren weiter nach Limassol.

2. Tag: Weltkulturerbe Paphos
Am Vormittag lernen wir die schöne Stadt Paphos kennen. Wir sehen die Fünfkuppelbasilika Agia Paraskevi in Geroskipou, das Kloster Agios Neophytos mit seiner Einsiedelei, die berühmten Königsgräber und die Mosaike im Haus des Dionysos am Hafen, die Kirche von Chrysopolitissa und die Säule des Apostels Paulus (ca. 5 km / ca. 2 Std.).

3. Tag: Das Dorf der Rosen
Von der Kirche Stavros tou Agiasmati führt die Wanderung durch Kiefernwälder, an Weingärten und Mandelbäumen vorbei zum Kirchlein Panagia tou Araka. Gegen Mittag verweilen wir in Lagoudera. Am Nachmittag erwartet uns das Rosendorf Agros mit seinen Rosenspezialitäten (ca. 7 km / ca. 2,5 Std. / ca. 250 Hm).

4. Tag: In der Umgebung von Limassol
In Petra tou Romiou, Aphrodites legendärem Geburtsort, beginnen wir unsere beschauliche Wanderung entlang der Steilküste. Auf der Rückfahrt besichtigen wir das antike Stadtkönigtum Kourion mit dem Theater aus römischer Zeit und den Bodenmosaiken und Bädern im Haus des Eustolios. Danach geht es weiter zur Burg von Kolossi und durch die Zitrusplantagen von Fasouri zurück nach Limassol. Hier haben wir noch Gelegenheit zu einem Bummel in der Altstadt (ca. 11 km / ca. 3,5 Std.).

5. Tag: Im Troodosgebirge
Durch reizvolle Landschaft fahren wir in das majestätische Troodosgebirge, wo wir einige der schönsten byzantinischen Kirchen der Orthodoxie finden. In der Scheunendachkirche Nikolaos tis Stegis sehen wir faszinierende Wandmalereien aus dem 12. Jh., bevor wir uns auf eine Wanderung von Agios Theodoros zur Scheunendachkirche von Asinou begeben (ca. 6 km / ca. 2 Std.).

6. Tag: Geteilte Hauptstadt Nikosia
Mit Nikosia besuchen wir die letzte geteilte Hauptstadt Europas. Wir entdecken die Agios-Ioannis-Kathedrale und besichtigen das Archäologische Museum. Nach einem Bummel durch das Altstadtviertel Laiki Gitonia überqueren wir die Green Line und spazieren durch den türkischen Teil Lefkosias mit der ehemaligen Karawanserei Büyük Han und der Selimiye-Moschee (Sophienkathedrale).

7. Tag: Bergdorf Lefkara
Wir fahren Richtung Lefkara und wandern in der Nähe des hübschen Bergdorfes im Machairas Wald. Von Lefkara aus statten wir zuerst der Kapelle Metamorfosis tou Sotinos auf dem Berggipfel oberhalb von Lefkara einen Besuch ab und wandern bergab nach Kato Drys. Hier besichtigen wir das Kloster. Ein traditionelles geselliges Meze-Mittagessen rundet unseren Ausflug ab. Auf dem Rückweg nach Limassol machen wir noch Halt bei der Ausgrabungsstätte Chirokitia (ca. 6 km / ca. 2 Std.).

8. Tag: Rückreise
Wir haben heute, je nach Rückflugzeit, noch Gelegenheit für eigene Unternehmungen, bevor wir zum Flughafen nach Larnaka fahren und zurück nach München fliegen.

Preis pro Person: 1.350,-- Euro

Anmeldung und Informationen bei der Diözesan-Pilgerstelle Eichstätt.
Online Anmeldung beim Bayerischen Pilgerbüro unter www.pilgerreisen.de.

Grußwort

Pilgerschaft lädt dazu ein, das Sofa der Untätigkeit gegen ein Paar Schuhe einzutauschen und neue Gehversuche im Glauben zu starten! (Grußwort von Domkapitular Reinhard Kürzinger, Leiter Wallfahrts- und Tourismuspastoral der Diözese Eichstätt)

Kontakt mit der Diözesan-Pilgerstelle Eichstätt

Information, Beratung, Anmeldung:
Diözesan-Pilgerstelle Eichstätt
Marktplatz 4, 85072 Eichstätt
Telefon: 08421/50-690
Telefax: 08421/50-699
pilgerbuero(at)bistum-eichstaett(dot)de