Zum Inhalt springen

"Samstagspilgern"

Auf dem Wallfahrerweg von Buchenhüll nach Eichstätt (ca. 6 km)

Wir starten an der Wallfahrtskirche „Mariä Himmelfahrt“ in Buchenhüll und wandern entlang des Kreuzweges zur Buchenhüller Lourdes-Grotte. Danach geht es weiter zur Kapelle des Ziegelhofes und über das Seidlkreuz erreichen wir schließlich als glanzvoller Zielort die barocke Bischofsstadt Eichstätt.

Termin: Samstag, 21.9.2019, 9.00 Uhr
Treffpunkt: Wallfahrtskirche in Buchenhüll
Pilgerbegleiterin: Ruth Wallmann
Verpflegung: Brotzeit bitte mitnehmen

Kosten: 5,- Euro pro Person

Auf dem Benediktusweg von Plankstetten nach Berching und zurück (ca. 15km)

Vom Kloster Plankstetten aus begeben wir uns auf den „Benediktusweg“, der uns zunächst durch den Wald in Richtung Berching führt. Einige Stelen mit Texten aus der Benediktsregel säumen unseren Weg. Wir gehen einige Wegstücke im Schweigen; geistliche Impulse unterstützen unsere Reflexion. Nach der Mittagsrast in besuchen wir die ältere der beiden Stadtkirchen von Berching, St. Lorenz, um uns dann wieder zurück in Richtung Plankstetten zu wenden. 

Termin: Sonntag, 29.9.2019, 9.30 Uhr
Treffpunkt: Vor der Klosterkirche Plankstetten
Pilgerbegleitung: Elisabeth Hausmann und Christa Schaffer
Verpflegung: Brotzeit bitte mitnehmen

Kosten: 5,- Euro pro Person 
 

Anmeldung und Informationen bei der Diözesan-Pilgerstelle Eichstätt.

Video: Unterwegs auf dem Pilgerweg von Breitenbrunn nach Beilngries

Es gibt ja gerade im Sommer unzählige Möglichkeiten die freie Zeit zu gestalten. Viele Menschen fahren in den Urlaub, manche genießen die warmen Temperaturen am See, wieder andere nutzen die Zeit, um zu wandern. Und einige wandern auf eine ganz besondere Weise. Video

Video: Die St. Gunthildis Kapelle bei Suffersheim

Auf dem Wallfahrerweg von Bieswang nach Schambach beginnt die Etappe an dem historischen Treffpunkt „Sezzi locum“ der den Heiligen Willibald, Wunibald und Sola gewidmet ist. Danach geht der Weg von Bieswang nach Suffersheim mit einem Besuch der dortigen ökumenische St. Gunthildis Kapelle, dem sogenannten „Schneckenhaus Gottes“. Video

Grußwort

Der Pilger geht raus! Durchaus doppeldeutig: Er ist unterwegs in Gottes wunderbarer Schöpfung. Und er geht raus aus sich. Lässt die Verpflichtungen und Zwänge des Alltags für kurze Zeit hinter sich. Läuft sich frei.
(Grußwort von Domvikar Reinhard Kürzinger, Leiter Wallfahrts- und Tourismuspastoral der Diözese Eichstätt)

Kontakt mit der Diözesan-Pilgerstelle Eichstätt

Information, Beratung, Anmeldung:
Diözesan-Pilgerstelle Eichstätt
Marktplatz 4, 85072 Eichstätt
Telefon: 08421/50-690
Telefax: 08421/50-699
pilgerbuero(at)bistum-eichstaett(dot)de