Zum Inhalt springen

Grußwort zu den Pilgerreisen 2020

Liebe Pilgerinnen und Pilger!

Papst Franziskus muntert augenzwinkernd müde gewordene Christen auf mit dem Spruch „das Sofa gegen ein Paar Schuhe einzutauschen“. Er will wieder Schwung in das laue Glaubensleben des Einzelnen bringen.

Eine Möglichkeit wäre, die Schuhe für einen Pilgerweg zu schnüren und sich auf den Weg zu machen. Es ist immer ein äußerer und innerer Weg. Die Bewegung und das Zur-Ruhe-Kommen, die einsamen Stunden und die ungewohnte Stille, das Draußen sein und das Naturerlebnis haben eine nachhaltige Wirkung. Die unbeantworteten Fragen des Lebens kreuzen den Weg und suchen nach Antwort. Und das Wunder der Schöpfung ringsum bringt zum Staunen und erdet zugleich. Wer oder was bin ich in dieser großartigen Welt Gottes?

Der Pilger ist mit einer Gruppe Gleichgesinnter unterwegs, mit denen er sich austauschen kann. Die biblischen Impulse lassen Gelungenes und Misslungenes des bisherigen Lebenswerkes im Licht des Glaubens neu erscheinen. Der Pilger geht unter dem Segen Gottes.

Man kann dabei in die Ferne schweifen und längere Zeit einen der vielen Jakobuswege unter die Füße nehmen. Oder ‚schnupperpilgern‘ vor der Haustüre. Und dabei das Wagnis des Weges ausprobieren und Fitness, Gruppe und Spiritualität testen. Marterl, Kapellen und Klöster sind Etappenziele.

Im Angebot der diözesanen Pilgerstelle finden Sie zudem interessante Pilgerreisen. Wer eine Pilgerfahrt antritt, hat im Gepäck häufig nicht nur Kleidung zum Wechseln, sondern auch Sorgen und Nöte. Die möchte man an den großen Wallfahrtsorten auspacken: Verlust eines lieben Menschen, Zerwürfnisse in der Familie, Krankheiten und Leiden, persönliche Probleme, existentielle Sorgen...Die Litanei ließe sich beliebig fortsetzen. Die in den Wallfahrtskirchen aufliegenden Bücher, in die man die mitgebrachten Anliegen eintragen kann, geben Zeugnis davon.

Pilgerschaft lädt dazu ein, das Sofa der Untätigkeit gegen ein Paar Schuhe einzutauschen und neue Gehversuche im Glauben zu starten!

Ihr

Reinhard Kürzinger, Domkapitular
Leiter Wallfahrts- und Tourismuspastoral

Reiseveranstalter

Reiseveranstalter für alle Reisen, die die Diözesan-Pilgerstelle Eichstätt anbietet, ist - wenn nichts anderes angegeben - das Bayerische Pilgerbüro.